Zwergazalee (azalea japonica) und Satsuki Azalee (rhododendron indicum)

 

Beschreibung: Die Azalee ist ein Bonsai - Klassiker im japanischen Raum. Diese meist kleinblättrigen Arten blühen extrem umfangreich und erfreuen jeden Bonsai - Liebhaber.

 

Standort: Azaleen stehen idealerweise halbschattig. Ältere Pflanzen vertragen auch volle Sonne.

 

Überwinterung: Obwohl Azaleen eigentlich winterfest sind, sollten sie nur leichten Minusgraden ausgesetzt werden. Schon nach ca. 10 Tagen Dauerfrost sollten sie aufgetaut werden und mindestens 3 - 4 Tage frostfrei bleiben.

Ideal wäre ein sonnen- und windgeschützter Platz in einem Schuppen, Garage oder einem unbeheizten Raum mit Temperaturen unter 10°C.

 

Umtopfen: Alle 2-3 Jahre sollten die Azaleen im Frühjahr in spezielle, saure Azaleenerde (Kanuma - Erde) umgetopft werden.

 

Düngen: von Frühjahr bis Herbst alle 2 Monate mit Bio - Gold (japanischer Kugeldünger) oder monatlich mit Bonsai - Flüssigdünger düngen.

 

Gießen: Die Azalee mag es eher leicht feucht. Von Frühjahr bis Herbst also nur ganz leicht antrocknen lassen und dann wieder kräftig wässern. Im Herbst / Winter etwas stärker antrocknen lassen. Bitte verwenden Sie kalkarmes Wasser.

 

Schneiden: Die beste Zeit des Rückschnitts ist im Juni. Schneiden Sie auf das 1. bis 4. Blattpaar zurück. Danach hat der Baum genügend Zeit, neue Blütenknospen anzusetzen.

 

 

 

 

zurück zu den Anleitungen